Mädchen erstarken lassen!

Das Projekt "Mädchen erstarken lassen!" bietet spezielle Angebote unter Gleichstellungsaspekten, um Mädchen* und junge Frauen* zu stärken und den interkulturellen Dialog zu fördern.
Zielgruppe sind Mädchen* im Alter von 8 bis 21 Jahren. Der Fokus soll auf Gemeinsamkeiten und nicht auf Unterschiede gelegt werden.
Medien, Sozialkompetenztraining und der Umgang mit Traumata sollen Schwerpunktthemen in der Arbeit sein.
Das Projekt richtet sich an Mädchen* und junge Frauen* aller sozialer Schichten, mit und ohne Fluchterfahrungensowie an Multiplikator*innen und Sorgeberechtigte.
Das Projekt findet im Kooperationsverbund der Nds. Mädchenzentren mit Hannover und Oldenburg statt und dient der Umsetzung der Istanbul-Konvention in Niedersachsen.
Das Projekt "Mädchen erstarken lassen!" wird vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung gefördert. 

 

Projektangebote

- ein offener Treff für Mädchen mit und ohne Fluchterfahrungen, unterschiedlicher ethnischer und sozialer Herkunft sowie unterschiedlicher
  Bildungshintergründe im Alter von 8-11 Jahren 
- Schul-AG´s
- Einzelcoaching für Mädchen, in denen individuelle Bedarfe bearbeitet werden, 
- Onlineberatung
- niedersachsenweite Vernetzung       

                        

 MS Wappen links gefoerdert 002

FaLang translation system by Faboba